LIVE
                                                                                                                               

12.06.2016 - Lieder im Park, Osthofen - 17 Uhr

18.09.2016 - Seebühne , Hockenheim


BAND

Der 1994 in Mainz gegründeten Formation um Frontfrau Ina Breivogel und Songschreiber Peter Erb ist es gelungen das Spektrum des Celtic Folk Rocks um eine aufregende und vielversprechende Variante zu erweitern.

Musik und Texte der Goo Birds zollen ihren keltischen Wurzeln stets Respekt und würdigen den Alltag des Inselbewohners. Es wird geliebt und gemordet, meist ist der Teufel mit von der Partie und das Meer nie weiter als eine halbe Tagesreise entfernt. Alles durchweht ein frischer Nordwestwind, in dem Einflüsse der britischen Folk Rockbands der 80er wie auch aktuelle Pop und Reggae Rhythmen zusammenwirken. Die Kombination von atlantischem Reizklima und den klanglichen Möglichkeiten einer Rockband gibt dem anspruchsvollen Zuhörer auch die Möglichkeit, sich zurückzulehnen und von den Tönen hinwegtragen zu lassen, wobei den Arrangements durchaus eine gewisse Kurzweiligkeit und dem Repertoire insgesamt ein hohes Maß an Abwechslung nachgesagt wird

Kristallisationspunkt ist zweifellos Sängerin Ina Breivogel. Ihre Stimme erhebt sich mühelos über den rollenden Groove der Band und lässt auch sanft, lyrische Balladen ordentlich unter die Haut gehen.


KONTAKT

Tel 0049 (0)6136 - 919414 - Mail


DOWNLOADS

Stageplan    Info    Bandfoto hoch    Bandfoto quer


MUSIK

Miss Divine    Song for Maids    The Dawning of the Day


ALBEN

                                               

                                            Rezension                        Rezension 



PRESSE

„Starke Eigenkompositionen, wandlungsreiche Arrangements, Bassgitarre, Drums, Mandoline, Akkordeon und Tin Whistle in Höhenflug, klasse Gitarrenläufe, souveräner Gesang seitens der Namensgeberin (Ina Breivogel) ... was will man mehr ? Ein sehr, sehr gutes Beispiel dafür, wie keltisch angehauchter Folkrock (oder Rockfolk?) "made in Germany" klingen kann ...“

(A. Schuldes in: Irland Journal XIII, 6.02)

„Goo Birds Flight zeichnet sich durch enorme Professionalität aus. Sowohl technisches Können als auch Spielfreude, Stilistik und Ausdrucksvermögen vereinigen sich zu einer bemerkenswerten Einheit, die die Zuhörer einfach mitreißt. Man deshalb nicht unbedingt Fan irischen Folk-Rocks sein, um Spaß beim zuhören zu haben.“

(J. Gonsior)

„Man musste nicht einmal Irland- oder Folk-Rock-Fan sein, um sich von diesem Abend verzaubern zu lassen – die abwechselnd schwebenden, dann wieder stampfenden, tanzbaren Klänge und Rhythmen von der Bühne, samt und sonders Eigenkompositionen, holten einen ohnehin ein. Die umwerfende Spontaneität und Natürlichkeit der Band, gepaart mit dramatischen irischen Songtexten (Peter Erb) und bodenständiger, fröhlicher Moderation (Ina Breivogel) schufen eine fast familiäre Atmosphäre, allerdings mit ordentlichen Beigaben von Mystik, Magie und großen Gefühlen.“

(I. MÜLLER in Kreis-Anzeiger für Wetterau und Vogelsberg)


„Goo Birds Flight“ boten eine gelungene Mischung aus Irish Folk und Celtic Rock. Es war ein genüsslicher Abend, ein Superkonzert, das nachwirkte.“

(B.WITT in Wormser Wochenblatt v. 25.03.2013)


IMPRESSUM

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 Mediendienstestaatsvertrag (MDStV):

Volker Hünefeld


Für die auf www.goobirdsflight.de befindlichen Hyperlinks zu externen Seiten gilt ausdrücklich:

Wir haben keinen Einfluss auf die verlinkten Internetseiten und übernehmen für deren Inhalt keine Verantwortung.

 

Ina Breivogel - Gesang


Volker Hünefeldt - Mandoline und Bass


Eva Giovannini - Fiddle


Manfred Vollrath - Schlagzeug


Peter Erb - Gitarre, Whistle und Akkordeon


Lothar Schwamb - Keyboards und Concertina